Tourenski

weiterlesen...
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}
{{resultCount}} Artikel
Artikel pro Seite
{{#record.IMAGE_URL_DESKTOP_DEFAULT}}{{/record.IMAGE_URL_DESKTOP_DEFAULT}} {{#record.IMAGE_URL_MOBILE_DEFAULT}}{{/record.IMAGE_URL_MOBILE_DEFAULT}} {{#record.IMAGE_URL_MOBILE_FALLBACK}}{{/record.IMAGE_URL_MOBILE_FALLBACK}} {{#record.IMAGE_URL_DESKTOP_FALLBACK}} {{record.Name}} {{/record.IMAGE_URL_DESKTOP_FALLBACK}}
{{record.Brand}}

{{record.Name}}

{{#record.variantBadge}}
{{#record.rahmenCount}} {{record.rahmenCount}} Rahmenformen {{/record.rahmenCount}} {{#record.farbeCount}} {{record.farbeCount}} Farben {{/record.farbeCount}}
{{/record.variantBadge}}
← Zurück {{caption}} {{caption}} ... {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} ... {{caption}} Weiter →
{{{text}}}

Welche Arten von Tourenski gibt es für welchen Einsatz?

Ander als Alpinski eignen sich Skitourenski, in Kombinationen mit passenden Fellen, auch für den Aufstieg am Berg und zur Bewegung im Gelände. Trotzdem kannst du natürlich auch mit Tourenski auf Pisten fahren. Welche Arten von Tourenski für welchen Einsatzbereich am besten geeignet sind, liest du hier.

Allrounder Tourenski

Allrounder Tourenski verbinden ein relativ geringes Gewicht mit einer guten Fahreigenschaft, wobei sie sowohl beim Aufstieg, als auch bei der Abfahrt eine gute Figur machen. Die Breite der Allrounder Tourenski beträgt meistens zwischen 85 – 90 mm unter der Bindung.

Aufstiegsorientierte Tourenski

Aufstiegsorientierte Tourenski sind leicht, wendig und relativ schmal. Sie sind so konzipiert, damit sie dich beim Aufstieg nicht ausbremsen und somit schnell den Berg hochkommst. Die Breite unterhalb der Bindung liegt bei aufstiegsorientierten Tourenski bei bis zu 84 mm und sie wiegen dabei zwischen etwa 800 – 1100g.

Abfahrtsorientierte- und Freeride Tourenski

Abfahrtsorientierte Tourenski sind breiter, länger und auch schwerer als Tourenski der beiden anderen Kategorien. Freerideski beim Skitouren gehen starten ca. ab einer Mittelbreite von 95 mm unter der Bindung. Für noch mehr Auftrieb im Tiefschnee sorgen noch breitere Ski, etwa mit einer Taillenbreite von 110 bis 120 mm.

Wie lang sollten Tourenski sein?

Wie lang dein Tourenski sein soll hängt von verschiedenen Faktoren ab. In deine Kaufentscheidung miteinbeziehen solltest du: deine Körpergröße, dein Fahrkönnen, den Einsatz und den Tourenskityp.

  • Allround Tourenski sind ca. 5 cm kürzer als die Körpergröße

  • Aufstiegsorientierte Tourenski sind ca. 10 cm kürzer als die Körpergröße

  • Abfahrtsorientierte, Freeride Tourenski sind ca. 5 - 10 cm länger als die Körpergröße

Wie breit sollten Tourenski sein?

Die Breite der Tourenski hängt wieder vom Einsatz und dem Tourenski Typ ab. Allround Tourenski haben eine mittlere Breite von 85 - 90 mm. Aufstiegsorientierte Tourenski haben eine mittlere Breite von bis zu 84 mm. Und Freeride Tourenski starten ab einer mittlere Breite von 95 mm. Grundsätzlich gilt: je breiter der Ski, desto besser der Auftrieb im Tiefschnee und desto einfacher lässt es sich dort fahren.

Was machen Damen Tourenski aus?

Die Damenmodelle von Tourenski kommen in der Regel in kleinerer Größen. Die geringere Länge bringt auch ein geringeres Eigengewicht auf die Waage. Aber auch bei Damen Tourenski gibt es eine ganze Palette an verschiedenen Skiern, deshalb solltest du dir überlegen für welchen Einsatz du die Ski verwenden möchtest und auf welche Merkmale du Wert legst.

Flex, Rocker, Camber - wie finde ich den richtigen Tourenski?

Flex: Der Flex bezeichnet die Biegsamkeit in Längsrichtung eines Skis. Je nachdem aus welchen Materialien der Tourenski gefertigt ist, ist der Flex weicher oder härter. Weicher Flex - gut auf weichem Untergrund; harter Flex - gut bei pistenähnlichen Verhältnisssen.

Rocker: Der Rocker ist die negative Vorspannung des Skis, also die U-förmige Aufbiegung von Skispitze (Tip-Rocker) und Skiende (Tail-Rocker). Der Vorteil der Rocker Konstruktion ist der erhöhte Auftrieb im Pulverschnee oder bei Nassschneeverhältnissen und somit besonders im Touren- und Freeridebereich beliebt.

Camber: Beim Camber handelt es sich grob gesagt um die Wölbung des Skis unter der Schuhmitte. Mehr Vorspannung hilft mehr Druck auf den Ski auszuüben und führt zu einem besseren Kantengriff, vor allem bei Carving Modellen. Freerideski haben eher eine negative Vorspannung.

Tourenski verschenken oder leihen?

Mit einem Bergspezl Gutschein kann der/die glückliche Beschenkte mit ihrem Code, im Online Shop, ihren Gutschein im Warenkorb Menü einlösen und sich genau die passenden Tourenski aussuchen. Auch bei diesem Service gilt im Falle einer Rücksendung der Artikel das übliche 14 tägige Rückgaberecht.

>>Details zu den Gutscheinen

Du möchtest einen Test mit Tourenski machen?

Beim Bergspezl Puch bei Salzburg kannst du Tourenski leihen und damit verschiedene Modelle vorab testen. Komm vorbei!

Skitourenrucksäcke im Bergspezl Online Shop - wähle deine Marke

Hochwertige Skitourenrucksäcke folgender Hersteller findest du in unserem Sortiment. Für die richtigen Artikel, klicke auf die Marke deiner Wahl für passende Ergebnisse:

Du bist schon Kunde? >>Hier anmelden im Bergspezl Shop Kunden Konto

Weitere Hilfe zur Website oder Infos zum Versand benötigt?
>>Kontaktiere uns gern!
(Mo-Fr)

E Mail Adresse: [email protected]