E-Mountainbike

weiterlesen...
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}
{{resultCount}} Artikel
Artikel pro Seite
{{#record.IMAGE_URL_DESKTOP_DEFAULT}}{{/record.IMAGE_URL_DESKTOP_DEFAULT}} {{#record.IMAGE_URL_MOBILE_DEFAULT}}{{/record.IMAGE_URL_MOBILE_DEFAULT}} {{#record.IMAGE_URL_MOBILE_FALLBACK}}{{/record.IMAGE_URL_MOBILE_FALLBACK}} {{#record.IMAGE_URL_DESKTOP_FALLBACK}} {{record.Name}} {{/record.IMAGE_URL_DESKTOP_FALLBACK}}
{{record.Brand}}

{{record.Name}}

{{#record.variantBadge}}
{{#record.rahmenCount}} {{record.rahmenCount}} Rahmenformen {{/record.rahmenCount}} {{#record.farbeCount}} {{record.farbeCount}} Farben {{/record.farbeCount}}
{{/record.variantBadge}}
← Zurück {{caption}} {{caption}} ... {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} ... {{caption}} Weiter →
{{{text}}}

Für wen lohnt sich ein E-Mountainbike?

Ein E-Mountainbike lohnt sich für jeden der gern in der Natur, in den Bergen und abseits von asphaltierten Straßen unterwegs ist. Durch die neuen, starken Motoren bezwingst du jeden noch so steilen Anstieg und mit den großen Akkus hast du ausreichend Reichweite um auch sehr lange Touren anzugehen. Solltest du mit deinem E-Mountainbike auch Naturtrails und Wanderwege befahren, kannst du mit einem E-Mountainbike deinen Fahrspaß maximieren und schnell und einfach mehrere Wege hintereinander fahren.

Brauche ich ein E-Mountinbike Fully oder Hardtail?

Wie bei einem "normalen" Mountainbike kannst du dich zwischen einem E-Mountainbike Fully oder einem E-Mountainbike Hardtail entscheiden. Es handelt sich hierbei um die Bauart des Rahmens. Ein Hardtail E-Mountainbike besitzt lediglich ein dämpfendes Element vorne, die Federgabel. Ein Fully hat zusätzlich zur Federgabel auch ein dämmpfendes Element hinten, den Dämpfer, und ist damit "vollgefedert".

Was sind die Vorteile von einem Hardtail oder Fully?

Beide E-Bike Bauarten haben ihre Vor- und Nachteile und es gibt in beiden Bereichen viele unterschiedliche Modelle. Durch den Verzicht auf einen Dämpfer ist das Hardtail günstiger in der Anschaffung, leichter und effizienter beim treten. Der zusätzliche Dämpfer beim Fully bietet auf unebenem Untergrund jedoch mehr Komfort und insbesondere auf natürlichen Wanderwegen kannst du mit einem Fully schwierigere Trails befahren. Durch die zusätzliche Technik benötigt dein Fully einen deutlich höheren Wartungsaufwand als ein Hardtail und auch die Anschaffungskosten sind signifikant höher.
Auch wenn der Trend beim E-Mountainbike zum Fully geht, gilt es sich zu überlegen was der tatsächliche Nutzungsbereich deines E-Bikes sein wird. Fährst du hauptsächlich auf Forststraßen bieten Hardtails mit den dicken Reifen bereits sehr viel Komfort, ein Fully benötigst du dafür nicht. Fährst auch gern natürliche Wege und Wanderwege macht ein Fully Sinn, denn der erhöhte Komfort und das Potenzial des Bikes im Gelände ist deutlich größer und sein Geld wert.

Welche Laufradgröße brauche ich für mein E-Mountainbike?

Die Laufradgröße der meisten E-Mountainbikes ist 29 Zoll. Vvermutlich ist 29 Zoll auch die beste Laufradgröße für dich denn die großen Rädern laufen ruhiger über Hindernisse und bieten viel Komfort. Es gibt aber natürlich Ausnahmen.
Vor allem kleinere Personen auf S oder XS Rahmen profitieren von kleineren Läufrädern, da insbesondere in steilem Gelände auf natürlichen Wegen, das große Hinterrad hinderlich sein kann.

Welcher ist der beste Motor für mein E-Mountainbike?

Die neuesten Bosch und Shimano Motoren gehören zu den besten Motoren für E-Mountainbikes. Beide Motoren bereiten wenige technische Probleme, haben viel Kraft und die Option auf große Akkus.

Welche Reichweite hat mein E-Mountainbike?

Die Reichweite der E-Mountainbikes ist sehr groß. Mit den großen 750WH Akkus lassen sich in der Ebene z.T. um die 150km erreichen und selbst in hügeligem Gelände lassen sich sehr lange Touren fahren ohne nachladen zu müssen.

Kann ich die Reichweite meines E-Mountainbikes beeinflussen?

Mit diesen Faktoren kannst du die Reichweite beeinflussen:

  • Gewicht: Viel Gewicht und Gepäck an deinem Rad beeinflussen die Reichweite stark

  • Reifen: Mountainbikereifen mit sehr viel Profil haben deutlich mehr Rollwiderstand als Mountainbike Reifen mit wenig Profil

  • Akkukapazität: Die Akkukapazität selbst trägt natürlich maßgeblich zur Reichweite bei. Ein 750WH bietet 50% mehr Akkuleistung als z.B. ein 500WH Akku und damit natürlich deutlich mehr Reichweite.

Welche E-Mountainbikes gibt es?

Beim Bergspezl gibt es eine breite Auswahl an E-Moutainbikes von folgenden hochwertigen Herstellern von E-Bikes: